Getinge stellt auf permanente Kontaminationsschutzmatten um

Getinge ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für das Gesundheitswesen und die Biowissenschaften, gegründet auf der Überzeugung, dass „Leben retten der beste Job der Welt ist“.

Die Abteilung Factory Operations in Merrimack, New Hampshire, besteht aus einem Team von 350 Mitarbeitern. Ticci Jancar, ein Ingenieur für Anlagenbetrieb, der seit 2018 in diesem Team arbeitet und immer auf der Suche nach den besten Praktiken ist, wählte Dycem um Zeit und Geld zu sparen und ihre Umweltziele in der Produktionsstätte in New Hampshire zu erreichen.

CHALLENGE

Getinge, NH, verwendete Einweg-Klebematten und hatte damit erhebliche Probleme. Die Matten „fingen nicht den ganzen Schmutz auf, waren schwer zu ersetzen, hinterließen Rückstände auf dem Boden und die Abdeckung war nicht ideal, da (Einwegmatten) eine begrenzte Größe haben.“ Der Campus in New Jersey nutzte Dycem bereits als Alternative in kritischeren Produktionsbereichen.

Als der Campus in New Hampshire ein neues Produkt entwickelte, für das ISO 5-Spezifikationen erforderlich waren, entschied man sich für eine umfassendere Lösung zur Kontaminationskontrolle.

SOLUTION

Die Entscheidung war einfach. Nachdem sie mit Dycem zusammengearbeitet hatten, um eine Strategie für die Kontaminationskontrolle auf Bodenebene festzulegen, war für Ticci und ihre Kollegen klar, dass die Implementierung von Dycem ihre Ziele unterstützen würde, die Qualität zu verbessern, Zeit und Geld zu sparen und die Nachhaltigkeitsziele von Getinge zu unterstützen.

Getinge NH hat den Dycem-Bodenbelag erstmals im Jahr 2021 in seinen bestehenden Umkleideräumen eingesetzt. Aufgrund der sofortigen Verbesserung wurde zusätzlicher Dycem-Bodenbelag verlegt, um alle kritischen Zugangspunkte der drei Reinräume bis Anfang 2022 abzudecken.

Die Dycem-Matten boten eine angemessenere Größe, deckten eine größere Fläche ab, konnten mehr latente Partikel auffangen und zurückhalten und mussten nicht mehr täglich abgezogen oder ausgetauscht werden. In die Matte wurden Abgrenzungslinien eingearbeitet, damit die Mitarbeiter leichter erkennen können, dass sie einen kontrollierten Bereich betreten.

RESULTS

Räder und Füße werden mit Leichtigkeit dekontaminiert, so dass sich das Lager- und Reinigungsteam besser auf seine täglichen Aufgaben konzentrieren kann. Die Einrichtung hat durch die Umstellung auf Dycem erhebliche Kosteneinsparungen von etwa 15.000 $ pro Jahr erzielt. Neben der verbesserten Kontaminationskontrolle und den langfristigen Kosteneinsparungen hat die Anlage auch einen positiven Beitrag zu den Zielen von Getinge in Bezug auf die ökologische Nachhaltigkeit geleistet, indem sie verhindert, dass jedes Jahr mehr als 3.000 Bögen Plastikmüll aus Klebebandmatten auf die Mülldeponie gelangen.

Bis zum Jahr 2023 wird der Getinge-Campus in New Hampshire 20 Dycem-Matten installiert haben, um die Umweltsicherheit der Mitarbeiter, Produkte und Kunden zu gewährleisten.

„Mit Dycem konnte mehr Schmutz daran gehindert werden, in die kontrollierte Umgebung und die Vorräume einzudringen, da das Material eine größere Fläche abdeckt und mehr Partikel auffangen kann. Eine enorme Kostenersparnis.“ – Ticci Jancar, Ingenieur für Anlagenbetrieb

ÜBER GETINGE

Getinge ist ein globales Unternehmen für medizinische Geräte und Technologie, das 1904 in der Schweiz gegründet wurde und heute in über 40 Ländern mit mehr als 10.000 Mitarbeitern tätig ist. Sie liefern Geräte und Systeme für das Gesundheitswesen und die Biowissenschaften.

Besuchen Sie ihre Website.

 

⬇️ Download a PDF version here.

Related Case Studies