Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Dycem unterstützt die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen (FuE), indem es eine hocheffiziente und effektive Lösung zur Kontrolle von Kontamination am Boden bietet. Mit Dycem können Sie die höchsten Standards für hervorragende Laborleistungen aufrechterhalten, genaue Ergebnisse sicherstellen und ein Umfeld schaffen, das Innovationen und wissenschaftliche Entdeckungen fördert.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen
Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen
Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen
Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen
Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

Einsatzbereiche von Dycem in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Biosicherheitslabors

Tiereinrichtungen und Vivarien

Universitätslabors

Forschungslabors

Labor-Arbeitstische

Kontamination: Das Risiko in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Die Aufrechterhaltung einer kontrollierten Umgebung in FuE-Einrichtungen ist aus mehreren Gründen von entscheidender Bedeutung, u. a. um genaue und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, für die Sicherheit des Personals, die Reinheit der Proben und die Einhaltung von Vorschriften. FuE-Einrichtungen, wie z. B. Labors, müssen sich an korrekte Richtlinien zur Kontaminationskontrolle halten, um zu verhindern, dass Kreuzkontamination oder unerwünschte Partikel in sterile Bereiche gelangen.

Verunreinigungen wie Staub, Viren, Bakterien, Hautzellen und Pilze können in FuE-Einrichtungen ein erhebliches Risiko darstellen. In diesen hochmodernen Umgebungen, in denen es auf Präzision und Genauigkeit ankommt, kann selbst die geringste Kontamination die Ergebnisse beeinträchtigen und Projekte erheblich zurückwerfen.

Die Risiken für die Marke eines Unternehmens, seine Rentabilität und seine Mitarbeiter sind zu groß, um ignoriert zu werden. Eine wirksame Kontaminationskontrolle ist für Einrichtungen unerlässlich, um die Sicherheit der von ihnen hergestellten Produkte zu gewährleisten.

Durch den Einsatz von Dycem Produkten können FuE-Einrichtungen eine saubere und kontrollierte Umgebung aufrechterhalten und so ihre Investitionen in Forschung und Entwicklung schützen und gleichzeitig das Risiko von kontaminationsbedingten Rückschlägen mindern.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

Ignorieren Sie den Boden nicht ......

80 % der Kontamination gelangt auf dem Boden in einen kritischen Bereich.

Vorteile von Dycem für Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

HERVORRAGENDE BODEN- UND LUFTPARTIKELKONTROLLE

Schmutz und Staub werden von den Dycem Matten aufgefangen und bleiben auf der Oberfläche, bis sie gereinigt werden. Mit Dycem profitieren FuE-Einrichtungen von einer Reduzierung der Partikel am Boden um bis zu 99,9 % und einer Reduzierung der Partikel in der Luft um bis zu 75 % .

Biomaster

GERINGERE BEDENKEN HINSICHTLICH MIKROBIELLER KONTAMINATION

Wenn Dycem Matten vor kritischen Bereichen verlegt werden, können unsere FuE-Kunden sicher sein, dass Schäden durch mikrobielle Kontamination minimiert werden. Alle Dycem Produkte enthalten Polygiene BioMaster, ein aktives antimikrobielles Additiv.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

KOSTENEFFIZIENTE, NACHHALTIGE ALTERNATIVE

Im Gegensatz zu Einweglösungen zur Kontaminationskontrolle halten Dycem Matten im Durchschnitt mehr als 3 Jahre. FuE-Einrichtungen sehen in der Regel schon kurz nach dem Kauf eine ROI sowie den zusätzlichen Vorteil einer verbesserten Klimabilanz durch weniger Kunststoffabfälle.

Unsere Produkte, Ihre Branche

FuE-Einrichtungen müssen alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um einen sicheren und sterilen Prozess zu gewährleisten, um so ihre Forschung und Entwicklung zu schützen. Dycem bietet Lösungen zur Unterstützung vieler Arten von Prozessen sowie die unterschiedlichen Anforderungen der Branche an die Qualitätskontrolle. Die Verhinderung von Kontamination im Labor und anderen kritischen Bereichen hat für uns oberste Priorität.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

Dycem CleanZone

CleanZone hilft bei der Kontaminationskontrolle an den Schuhen des Personals.

Floating Mat

Lose Matten von Dycem

Lose Matten sind eine Lösung zur Kontaminationskontrolle, die je nach Bedarf bewegt werden kann.

Push Pads Red

Weitere Dycem Lösungen

Unsere Produkte zur Kontaminationskontrolle erfüllen die unterschiedlichen Anforderungen der Industrie.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

Erfolgsgeschichten ......

Entdecken Sie unsere Erfolgsgeschichten in Ihrer Branche.

Erfahren Sie, wie unsere Kunden von der Verlegung von Dycem profitiert haben.

Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen
Forschungs- Und Entwicklungseinrichtungen

Die drei Praktiken des Qualitätsmanagements in FuE-Einrichtungen

Lesen Sie einige der folgenden bewährten Praktiken für die Aufrechterhaltung einer sauberen und sicheren Laborumgebung:

Einige der grundlegendsten Laborverfahren sind die wichtigsten, darunter die Anwendung ordnungsgemäßer aseptischer Verfahren, das Tragen sauberer Laborkittel und das Händewaschen, um das Risiko der Einschleppung von Mikroorganismen in die Laborumgebung zu verringern.

 

Sorgen Sie dafür, dass die Laborböden regelmäßig gereinigt werden. Die U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass Laborböden in einem biologischen Gefahrenbereich mindestens einmal täglich feucht gewischt werden sollten.

 

Staub kann Schimmel und andere Verunreinigungen in der Luft enthalten, die Labortests beeinträchtigen können, insbesondere in mikrobiologischen Labors. Dies ist ein Grund, warum in Labors keine Ventilatoren ohne Abluft verwendet werden sollten, da Ventilatoren im Labor diese Schadstoffe in der Luft verteilen können.

 

Dycem Kontaminationskontrollmatten fügen sich in die Standardbetriebsverfahren für biologische Sicherheit ein und helfen bei den Desinfektionsprozessen, die als Ergänzung der Sicherheit von Risikomanagementmaßnahmen von grundlegender Bedeutung sind. Dycem hält bis zu 75 % der in der Luft befindlichen Schadstoffe zurück und verhindert, dass diese in kritische Bereiche gelangen.

Die Anwendung von Standardvorsichtsmaßnahmen und die korrekte Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) sind für die Sicherheit des Laborpersonals unerlässlich.

 

Stellen Sie sicher, dass die Sicherheitseinrichtungen im Labor, wie z. B. Augenspülungen, Duschen und Feuerlöscher, jederzeit frei zugänglich sind. Die elektrischen Schalttafeln in der Abteilung sollten einen Freiraum von drei Schuhen vor sich haben.

 

Überprüfen Sie auch alle Elektrokabel im Labor auf Ausfransungen oder andere Schäden. Stellen Sie sicher, dass Druckgasbehälter gegen Umkippen gesichert sind.

 

Lesen Sie hier mehr.

Eine Karriere in einem Labor beinhaltet die Arbeit mit komplexen Verfahren und gefährlichen Materialien.

 

Die Aufsichtsbehörden und der gesunde Menschenverstand verlangen, dass das Personal jeden Tag sicher arbeiten kann. Das Personal muss in der ordnungsgemäßen Verwendung von Laborgeräten geschult werden, um eine wirksame Infektionsprävention am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Die Einrichtungen sollten eine Bewertung des physischen Laborarbeitsplatzes vornehmen, alle festgestellten Probleme beheben und das Personal schulen, um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Sobald die physische Laborumgebung in einem sicheren Zustand ist, muss sichergestellt werden, dass die Mitarbeiter im Falle eines Unfalls sicher arbeiten können.

Erfahren Sie mehr über Gute Laborpraxis

Akkreditierter Kurs zur Guten Laborpraxis mit Veeva Systems:

„Nicht jeder, der in einem Labor arbeitet, führt analytische Tests durch, aber jeder Einzelne spielt eine Rolle, unabhängig von seiner Funktion. Aus diesem Grund ist es wichtig zu verstehen, was GLP ist, warum sie so wichtig ist und wie sich Ihre Funktion auf die Einhaltung der GLP auswirkt.“

Aktuellste Blogs

Kein Problem! Wir konnten keine Beiträge finden. Bitte versuchen Sie eine andere Suche.